Ringbuchkalender 2018 – für Business und Freizeit

Ringbuchkalender sind die Klassiker unter den Terminplanern, auch 2018. Es gibt sie als hochwertige Systemplaner mit wechselbarem Kalendarium für den Business-Bereich oder als Spiralbücher in den ausgefallensten Designs. Je nachdem, wie viele Termine Sie haben, können Sie zwischen Ringbuchkalendern in den Größen A6, A5 oder A4 auswählen. Die Preise gehen von ein paar günstigen Euros bis hin zu weit über 100 Euro. Wie finden Sie den richtigen Ringbuch-Terminplaner für sich?

Ringbuchkalender als Terminplaner
Ringbuchkalender: Die Klassiker unter den Terminplanern. Auch 2018 wieder.

Der große Vorteil der Ringbuchkalender: Übersicht

Selbst im digitalen Zeitalter nutzen viele Menschen gute „alte“ Ringbuchkalender aus Papier. Warum nur? Terminplaner in Buchform bieten noch immer den einen großen Vorteil: Sie haben jederzeit mit einem Blick die Übersicht, selbst bei vielen Terminen. Sie brauchen nicht scrollen, nicht klicken: Die Schnellansicht Ihres Tages oder Ihrer Woche ist jederzeit sichtbar. Viele tun sich mit Ringbuchkalendern wesentlich leichter, selbst in stressigen Zeiten den Durchblick zu bewahren. Auch für zusätzliche Notizen wie Telefonnummern oder Einkaufslisten ist immer etwas Platz.

Tageskalendarium oder Wochenkalendarium

Die Auswahl zwischen Tages- oder Wochenkalendarium ist die wichtigste Entscheidung, die Sie bei der Auswahl eines Terminplaners treffen müssen. Haben Sie täglich mehr als zwei bis drei Termine, brauchen Sie wahrscheinlich eine komplette Kalenderseite pro Tag. So haben Sie genug Platz, um Ihre geschäftlichen oder familiären Termine ausgiebig zu notieren. Müssen Sie weniger Termine planen, reicht Ihnen ein Wochenkalendarium, das eine komplette Woche auf zwei Seiten darstellt. Sie haben die komplette Woche im Überblick und ihr Ringbuchkalender ist wesentlich kompakter.

Ringbuch-Systemplaner für den Business-Einsatz

Systemplaner sind für Vielbeschäftigte geeignet, die Wert auf individuelle Terminplanung legen. Sie bestehen meist aus einem Einband (Mappe) aus Kunstleder oder Echtleder und Kalendereinlagen, die sich auswechseln und nach Ihrer Anforderungen zusammenstellen lassen. Über eine so genannte Kipphebelmechanik können Sie die Ringe des Terminplaners öffnen und schließen und die Kalenderblätter einlegen.

Neben dem Kalendarium bieten Systemplaner weitere Einlagen wie Notizseiten, To-do-Listen oder Adressbücher. Systemplaner werden teils auch Organizer genannt. Sie sind teurer in der Anschaffung, vor allem in hochwertigeren Varianten. Da Sie diese Terminplaner aber über viele Jahre nutzen und immer wieder neu mit Kalendereinlagen bestücken können, gleicht sich der höhere Grundpreis wieder aus.

Ringbuchkalender A5 und A6

Ringbuchkalender im Format A5 sind die perfekte Kombination aus genügend Platz und kompakter Größe. Egal ob mit Tages- oder Wochenkalendarium bieten Sie genügend Raum für viele Termine und Notizen. Trotzdem passen sie noch in normale Aktentaschen oder Handtaschen. Kein Wunder, dass Ringbuchkalender A5 2018 die beliebtesten Modelle unter den Systemplanern sind.

Einige wenige bevorzugen Systemplaner im noch kleineren Format A6 („Postkarten-Format“). Sie beanspruchen noch weniger Platz in der Tasche und sind für vielbeschäftigte Privatnutzer trotzdem gut zu gebrauchen.

Konferenzmappen und Terminplaner A4

Absolute Power-Planer schwören auf große Terminplaner oder Konferenzmappen im Format A4. Diese bieten neben einem Kalendarium viel Platz für Notizblöcke, Visitenkarten, Unterlagen und sogar für Tablet oder Smartphone. Manager oder Vertriebsleute, die täglich zehn und mehr Termine und Meetings haben, nutzen solche Konferenzmappen als persönlichen Organizer für alle Gelegenheiten.

Hochwertige Echtledereinbände können solche Terminplaner sogar zu Statussymbolen machen, die man im gehobenen Business-Bereich gerne vorzeigt. Die Anbieter solcher Konferenzmappen bieten vielfältige Kalendereinlagen an, mit denen Sie Termine mit Ihrer ganz persönlichen Methode planen können.

Ringbuchkalender mit Spiralbindung für mehr Freude am Planen

Während Systemplaner vor allem in der Geschäftswelt geschätzt werden, lieben Privatnutzer die große Abwechslung von Spiralbuchkalendern. Was nicht heißt, dass es nicht auch edle und praktische Varianten fürs Business gibt. Wem die Systemplaner zu klassisch sind, identifiziert sich vielleicht mehr mit den modernen Look von Buchkalendern. Es gibt Sie mit Soft- oder Hardcover, als Tages- oder Wochenkalender.

Diese Terminplaner sind meist komplett aus Pappe und günstiger in der Anschaffung. Sie müssen jedes Jahr neu gekauft werden, dafür sind sie in unzählbaren verschiedenen Designs und Varianten erhältlich. So ein Ringbuchkalender enthält zum Beispiel bunte Illustrationen, motivierende Sprüche oder interessante Informationen zu bestimmten Themen wie Fußball oder Mode. Es gibt Kalender extra für Frauen, für Tierliebhaber oder Fans bestimmter Künstler. Es gibt spezielle Schülerkalender, mit extra Platz für Stundenpläne und Hausaufgabenlisten. Für viele ist es zu einer Tradition geworden, sich schon im Herbst jeden Jahres einen neuen „Lieblingskalender“ für das kommende Jahr zu kaufen.

Ringbuchkalender Marken und Kauftipps

Der Markt für Systemplaner wird von einigen wenigen namhaften Marken dominiert. Diese sind durchweg von guter Qualität, so dass Sie grundsätzlich alle guten Gewissens kaufen können. Achten Sie bei der Auswahl vor allem darauf, dass Ihnen die erhältlichen Kalendereinlagen und die Gestaltung der Kalendarien zusagen – schließlich werden Sie die nächsten Jahre damit arbeiten.

Empfehlenswerte Systemplaner-Produkte

Zu den bekannten Marken von Systemplanern gehören Filofax, bind, Chronoplan (Avery Zweckform) und rido/idé. Wir haben für Sie einige empfehlenswerte Modelle herausgesucht:

Empfehlenswerte Ringbuchkalender mit Spiralbindung

Bei den Terminplanern als Spiralbuch oder Buchkalender gibt es eine Menge von Marken. Schreibwaren- oder Kalenderhersteller haben unterschiedlichste Kollektionen im Sortiment. Wir haben ein paar besondere Ringbuchkalender 2018 für Sie herausgesucht: